Acting - Speaking - Coaching

ASC Emotions GmbH

Wissenswertes über Tom Volkers

Tom Volkers wurde geboren als Thomas V. Schulze in der Nähe der Kunststadt Dresden. Dem Beispiel zahlreicher Künstler wie z.B. Udo Jürgens, Lex Barker, Kirk Douglas, Erol Sander… folgend, grenzte er durch sein Synonym die Privat- von der künstlerischen Person ab. 

Winston Churchill wurde befragt, warum er wohl der richtige Mann für die Besetzung des Amtes des Präsidenten sei. Er antwortete: „Weil ich mich mein ganzes Leben darauf vorbereitet habe.“

So ist es auch bei Tom Volkers.Darstellende Kunst, Sport, Musik begeisterten ihn von Kindesbeinen an. In der Schulzeit kam dann noch die Faszination Mensch dazu. Mit 2 ½ Jahren legte er, in den Schuhen eines Erwachsenen, im Ostseesand die Strecke von einem zum nächsten Badeort (5 km Entfernung) zurück, ohne dass die Erwachsenen, die ihn suchten, ihn hätten einholen können.

Mit 5 Jahren sprang er spontan für einen Schuljungen ein, welcher bei den Proben für ein Theaterstück seinen Text vor lauter Lampenfieber vergass und nicht mehr spielfähig war. Da Tom Volkers ja noch nicht lesen konnte, erklärten ihm die Lehrer die Situation auf der Bühne und er spielte nur zwei Tage später die Figur und die Premiere an der Seite von Kindern der 2. und 3. Klasse mit Bravour. 

Viele seiner Talente entwickelte er durch grossen Fleiss, eisernen Willen und Disziplin zu Stärken, welche alle in die drei Unternehmensbereiche einfliessen. Sein beruflicher Werdegang zeigt im Überblick wesentliche Stationen seines Ausbildungsweges.

Auch interessant: „Umwege sind oft der schnellste Weg zum Ziel“ heisst es mitunter. Auch hierfür könnten mehrere Beispiele genannt werden. Greifen wir eines davon heraus: Wäre die Nominierung als Winnetou Nachfolger von Gojko Mitic in Bad Segeberg ab der Saison 2007 zustande gekommen, würde er vielleicht heute noch in Deutschland dem Publikum die Geschichten und Werte der Indianer auf der Bühne präsentieren. Und die Karl May Spiele in der Schweiz würde es vermutlich nicht geben. In jedem Fall haben ihm die Jahre dazwischen sehr bereichert, indem er in der europaweit führenden Akademie für Menschenentwicklung und Unternehmensführung, sein Wissen über Wirk-Zusammenhänge vertiefen und ausbauen konnte.

Dies gibt ihm einerseits eine andere Sicht, Zusammenhänge und Hintergründe menschlichen Wirkens in die Bühnenfassungen für die Karl May-Spiele in Engelberg viel tiefer und präziser einzuarbeiten. Und zum anderen mehr Know how bei der gemeinsamen Unternehmensführung mit seinem Kollegen Florian Niffeler, STAPES GmbH.


Beruflicher Werdegang:

  • Studierter Sportpädagoge
  • Musiker-Ausbildung
  • Musikpädagogen-Ausbildung
  • Ausbildung als Sprecher/Moderator für Bereiche: Rundfunk, Werbung, Events/Galas/Shows
  • Schauspielausbildung
  • Ausbildung Theater-Management/Produktion
  • Ausbildung als Coach Bereiche Leadership/Vertrieb+Verkauf